Samstag: Abflug

Nun ist unsere Zeit zu Ende. Heute Abend fliegen wir zurück nach Hause. Der Abschied fällt schwer, besonders von den Zwillingen. Die beiden bekochen uns auf ihrem kleinen Kohlekocher zum Frühstuck mit Pasta. Patrick schenkt Fiona ein Paar Schuhe auf die sie schon lange ein Auge geworfen hat. Ich darf’s nicht wissen, weil ich nicht zulassen würde dass Fiona den Zwillingen Schuhe abluchst und so erfahre ich erst viel später davon.

Mittags in Peace Africa gibt es: Pasta, Reis, Matoke, Nikata, Sojafleisch, Gemüse, Kartoffeln – ein Festessen. Die Kinder tanzen und singen für uns und bedanken sich jeder einzeln. Ob wir wiederkommen? Vielleicht, hoffentlich, wer weiß. Im Moment jedenfalls sind sich meine Kinder einig, dass sie viel lieber hier bleiben würden als zurückzufliegen ins kalte Deutschland. Die lieb gewonnenen Menschen zurückzulassen fällt uns allen dreien schwer, sehr schwer.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.