Freitag: Schaden begrenzt

Gegen Mittag taucht Muko auf und klettert auf’s Dach. Er ist wie meistens barfuß – nur manchmal sehe ich ihn in Gummistiefeln – und ich wundere mich wie er es schafft bei der Unordnung auf der Baustelle mit all den herumliegenden Nägeln abends mit gesunden Füßen heim zu gehen. Das ist wohl langjähriges Training vermute ich. Von unten rufe ich ihm zu, welche Bleche und Lüftungselemente er wieder abbauen und wie er sie neu verlegen kann: „that could work.“

Am Abend sieht der Übergang von neuem zu altem Dach schon viel besser aus. Das Oberlicht muss er nächste Woche ohne mich nachbessern. Allerdings lässt sich mein Wunsch die Sparren aus dem schönen Eukalyptusholz im Innenraum unangetastet sichtbar zu lassen nicht mehr umsetzen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.