Montag: Der Bau beginnt!

Eine Schnecke samt Haus. Ein gutes Omen für den Anbau!Wir haben mit dem Aushub begonnen, alle haben fleißig mitgearbeitet und Anton hat eine riesige Wasserschnecke ausgegraben. Safari auf der Baustelle! Nur hat es dann so zu schütten begonnen, dass alles unter Wasser stand. Außer mir war kein Erwachsener hier und ich muss sagen, wenn sich jemand für Krisenmanagement eignet, dann sind das ugandische Kinder von PACE. Jeder wusste wo er hinlangen muss, um die Überschwemmung nebst vollgelaufener Baugrube zu beseitigen. Am Schluss hatte noch die Zisterne ein Loch, durch das ein feiner, harter Wasserstrahl in mein hilfloses Gesicht spritzte. Die Kinder haben es schließlich geschafft das Leck mit Seife und einer Plastiktüte abzudichten. Ich hätte einen Schlosser mit Schweißgerät gebraucht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.