Freitag: Reduce Reuse Recycle

Endlich hat der Regen nachgelassen. Ich fahre mit Ronnie zu einem Schreiner, weil ich mir Bretter für ein Mülltrennsystem besorgen will. Ich habe mir in den Kopf gesetzt in Kawempe eine Müllrevolution anzuzetteln.

Müll wird hier verbrannt, die toxischen Gase, die beim Verbrennen von Plastik entstehen habe ich selbst schon geschnuppert. Also strebt meine grüne, deutsche Recyclingseele nach einem Kompost, einem getrennten Plastik, Holz/Papier und Restmüll. Der Kompost wird in die angrenzenden Felder verteilt, das Plastik gegen kleines Entgelt bei einer weiterverarbeitenden Fabrik abgeliefert, Holz und Papier in der Küche zum Anfeuern genutzt und der Rest (ich spüre den Stich in meinem Herzen während ich das schreibe) verbrannt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.