Dienstag: Die Schwierigkeiten der jüngsten Bevölkerung der Welt

Auf der Baustelle wird weiter betoniert, daher möchte ich heute über ein anderes Thema schreiben: Uganda hat die jüngste Bevölkerung der Welt, mit dem rasanten Wachstum von 3,5%. So kommt es nicht selten vor, dass Frauen in ihrem Leben bis zu 12 Kinder in die Welt setzen. Viele dieser Familien haben große Schwierigkeiten, sich über Wasser zu halten. Drei Kinder einer solchen Großfamilie leben auch hier in der Organisation. Ich kenne die Eltern (Vater: Platznachbar in der Kirche), keine schlechten Menschen. Oft fehlt es diesen Familien an Unterstützung bei einer gesunden Familienplanung, Verhütung ist für verheiratete Frauen ein schwieriges Thema.

Und hier setzt Peace Africa an. Mit dem Werkzeug einer guten Ausbildung und dem Wissen, dass man sein Schicksal selbst in der Hand hat, schickt es seine Kinder hinaus in die Welt. Dreizehn der Kinder sind mittlerweile zwischen 25 und 30 Jahre alt und haben Peace Africa verlassen. Fünf davon studieren mit Stipendien im Ausland vier haben Berufe erlernt und vier touren mit eigenen Ensembles durch Afrika. Sie führen alle ein gutes Leben und nur vier der dreizehn haben jeweils ein Kind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.